Laptop akkua online kaufen





0
Date Submitted Fri. Jan. 13th, 2017 5:40 PM
Revision 1 of 1
Scripter buonabatteria
Tags akkua | kaufen | Laptop | Online
Comments 0 comments
So wie sein 5,5 Zoll großes Schwestermodell Nova Plus spielt auch das Huawei Nova in Sachen Verarbeitung fast schon in der Oberliga mit. Im Test hat der 5-Zöller aber noch einiges mehr zu bieten und macht der Mittelklasse-Konkurrenz das Leben schwer.

Neben seinem 5,5 Zoll großen Mittelklasse-Smartphone Nova Plus hat Huawei auch das mit 5 Zoll etwas kleine, dafür rund 80 Euro preiswertere Schwestermodell Nova im Angebot. Abgesehen von der Displaygröße unterscheiden sich beide Androiden technisch gesehen kaum voneinander. Geboten wird jeweils ein Full-HD-Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln, das flotte Qualcomm-SoC Snapdragon 625 sowie 3 GB RAM, 32 GB Speicherplatz und eine Dual-SIM-Funktionalität. Wie sein großer Bruder kann auch das Huawei Nova Videos in Ultra-HD aufzeichnen.
Ein paar kleine Unterschiede gibt es dann aber doch: Der Akku des Huawei Nova ist mit 3.020 mAh etwas kleiner dimensioniert (Nova Plus: 3.340 mAh), was wegen des gleichen SoC-Unterbaus für etwas kürzere Akkulaufzeiten sorgen dürfte. Statt einer 16-Megapixel-Hauptkamera gibt es nur eine 12-Megapixel-Hauptkamera, die zudem ohne optischen Bildstabilisator auskommen muss. Dafür ist das Huawei Nova aufgrund seines Formfaktors etwas leichter und dünner als das Nova Plus, steht gleich in drei Farben zur Auswahl („Titanium Grey“, „Mystic Silver“ und „Prestige Gold“) und unterstützt mehr UMTS-Funkfrequenzen.
Um zu sehen, wie gut sich das Huawei Nova im hart umkämpften Mittelklasse-Segment schlägt, lassen wir es gegen die ähnlich ausgestatteten und etwa gleich teuren Smartphones Lenovo Moto Z Play, Samsung Galaxy A5 (2016), Asus Zenfone 3 ZE552KL und ZTE Axon 7 antreten. Seine Leistung vergleichen wir natürlich auch mit der des Huawei Nova Plus.

Huawei kleidet das Nova in einen sehr stabilen Metall-Unibody, der durch seine matte Oberfläche und die abgerundete Rückseite nicht nur sehr hochwertig aussieht, sondern sich auch genauso anfühlt. Dem Google Nexus 6P sieht es ziemlich ähnlich. Als Display-Abdeckung dient ein so genanntes 2,5D-Glas, das an den Rändern leicht abgerundet in den Rahmen übergeht. Zusammen mit den minimalen Spaltmaßen erscheint das Smartphone so wie aus einem Gruß gefertigt. Einziger Nachteil: Den Lithium-Polymer-Akku kann man selbst nicht auswechseln.
Der Powerbutton und die Lautstärkewippe an der rechten Seite besitzen einen präzisen Druckpunkt und lassen sich bequem mit dem Daumen erreichen. Mittig auf der Rückseite befindet sich der Fingerabdrucksensor, der in einer kleinen Vertiefung sitzt und sich dadurch intuitiv finden und bedienen lässt.
Der am linken Rand untergebrachte Dual-SIM-Schlitten fasst wahlweise zwei Nano-SIM-Karten oder eine SIM-Karte und eine MicroSD-Karte, die bis zu 128 GB groß sein darf.

Im Huawei Nova werkelt der in 14 nm Strukturbreite gefertigte Qualcomm Snapdragon 625, dessen acht ARM-Cortex-A53-Kerne mit bis zu 2 GHz takten. Die Grafikberechnungen übernimmt die Qualcomm Adreno 506, die genügend Rechenleistung für die aktuelle Generation von Android-Spielen bereitstellt. 3 GB LPDDR3-RAM sorgen für einen zügigen Betrieb unter Android. Von dem nominell 32 GB großen internen Speicher sind im werksfrischen Zustand rund 22,7 GB frei. Das Smartphone kann man laut Hersteller mit einer bis zu 128 GB großen MicroSD-Karte aufrüsten. Den internen Speicher vergrößert das jedoch nicht, denn auf die MicroSD-Karte lassen sich nur Fotos und Mediendateien ablegen, aber keine Apps auslagern.
Das Huawei Nova ist mit einem USB-Typ-C-Anschluss ausgestattet, der jedoch nur USB-2.0-Tempo unterstützt. Per USB-OTG lassen sich dafür externe Speichermedien und Eingabegeräte anschließen. Weitere Anschlüsse sind Bluetooth 4.1 und NFC.

Auf dem Smartphone läuft Android in der recht aktuellen Version 6.0 Marshmallow, das Huawei um seine hauseigene Benutzeroberfläche EMUI 4.1 (Build-Nummer CAN-L01C432B100) ergänzt hat. Ein Update auf Android 7.0 Nougat ist laut Hersteller in Planung, war zum Testzeitpunkt aber noch nicht verfügbar.
Umfangreiche Software-Beigaben finden sich nicht auf dem Smartphone. Vorinstalliert sind neben üblichen Apps wie den Google-Tools eine kleine Spielesammlung und eine kleine Software-Auswahl, darunter die Huawei-Service-App HiCare und die Office-Suite WPS Office. Gut: Abgesehen von den Google-Apps lassen sich die Programme fast alle deinstallieren und belegen so nicht unnötig Speicherplatz, wenn man keine Verwendung für sie hat.

Mit GSM-Quadband, UMTS-Quadband und LTE Cat. 6 (Band 1, 3, 7, 8, 20, 38) ist das Huawei Nova in puncto Kommunikation gut aufgestellt. Im Test war der Empfang in 4G-Netzen stets einwandfrei. Downloads sind mit bis zu 300 MBit/s möglich, Uploads mit bis zu 50 MBit/s.
Das Huawei Nova beherrscht nur die WLAN-Standards 802.11 b/g/n und unterstützt damit kein 5,0-GHz-WLAN. Im 2,4-GHz-WLAN bereitet dem Smartphone vor allem das Empfangen von Daten Probleme, denn mehr als miese 20 MBit/s sind nicht drin. Hier ist das Schwestermodell Huawei Nova Plus, das ebenfalls kein 5,0-GHz-WLAN beherrscht, mehr als doppelt so schnell unterwegs. Das Senden von Daten im 2,4-GHz-Netzwerk gelingt dem Huawei Nova dagegen mit flottem Tempo.
Per GPS, GLONASS und Beidou bestimmt das Huawei Nova seine aktuelle Position sehr exakt. Im Test verortet uns das Smartphone innerhalb von Gebäuden auf 3 Meter genau, im Freien sogar bis auf einen Meter.
Um zu überprüfen, wie gut die Positionsbestimmung in der Praxis funktioniert, nehmen wir das Huawei Nova zusammen mit dem Profi-Navigationsgerät Garmin Edge 500 auf eine rund 12 Kilometer lange Fahrrad-Rundstrecke mit. Im direkten Vergleich schneidet das Smartphone recht gut ab und zeigt, dass seine Ortungskünste für den alltäglichen Gebrauch völlig ausreichen.

Die Telefon-App hat Huawei gegenüber Standard-Android praktisch im Originalzustand belassen. Wie üblich gibt es dort neben einem Ziffernfeld Tabs für die Kontakte und Favoriten. Im Test gab es an der Gesprächsqualität nichts auszusetzen. Die Geräuschunterdrückung funktionierte tadellos und beide Gesprächsparteien konnten einander stets einwandfrei verstehen. Nur beim Telefonieren über den Lautsprecher nahm die Verständlichkeit etwas ab.

Die mit einem Fixfokus ausgestattete Webcam des Huawei Nova löst bis zu 8 Megapixel auf und schießt dann im 4:3-Format 3.264 x 2.448 Pixel große Fotos. Im 16:9-Format reduziert sich die maximale Auflösung auf 6 Megapixel (3.264 x 1.836 Pixel). Videos lassen sich in Full-HD aufnehmen.
http://www.webblog.ru/laptopsakku/127008/
http://www.webblog.ru/laptopsakku/127255/
http://blog.bizbilla.com/laptop-akkus-kaufen/user/show/8041/laptop-akku-hp-pavilion-dv6500
http://blog.bizbilla.com/laptop-akkus-kaufen/user/show/7750/kaufen-notebook-akku-asus-n61vg
https://abatteria.wordpress.com/2016/12/10/akku-dell-inspiron-17r-online-kaufen/
https://abatteria.wordpress.com/2016/12/07/neuen-laptop-akku-hp-compaq-nx9420/
https://abatteria.wordpress.com/2016/12/02/neuer-laptop-akku-acer-as07b31/
https://akkuspc.wordpress.com/2017/01/11/laptop-akku-dell-latitude-e5420/
https://akkuspc.wordpress.com/2016/12/25/akku-asus-a32-m50-online-kaufen/
https://akkuspc.wordpress.com/2016/10/26/neuer-laptop-akku-ersatzakku-dell-latitude-e6320/
http://laptopsbatterie.microblr.com/post/56984/Laptop_Akku_HP_EliteBook_8440p
http://caihong.microblr.com/post/47000/Akku_fuumlr_Dell_Latitude_E6410
http://laptopsakku.microblr.com/post/72279/Laptop_Akku_Dell_Inspiron_1545

Laptop akkua online kaufen
...

 

buona batteria

Comments

There are currently no comments for this snippet.

Voting

Votes Up


Votes Down